Es bedarf einer Distanznahme, einer Spannung zwischen der Artikulation von Tönen, Rhythmen, Lauten einerseits und der reflektierten Auseinandersetzung mit Traditionen, symbolischen Formen und kulturellen Strukturen andererseits, ganz besonders im Genre der Lyrik.

Die Gedichte von Anna Würth ,leben', gewinnen eine Spannung aus dem Kontrast zwischen ihrer reichen Bildlichkeit voller Farben und klangvoller Namen und andererseits ihrer Kargheit: in einigen Gedichten ist das lyrische Ich ganz herausgekürzt, die Sätze sind elliptisch verknappt – eine Kargheit, die den Blick auf das Kleinste fokussiert.

Metamorphose steht im Mittelpunkt des Fotoschaffens von Anna Würth. In reichhaltiger Bildsprache variiert sie den Themenkreis um Wandlung und Übergang. In ihren charakteristischen FotoDialogen lässt die Künstlerin eigenständige Bilder miteinander korrespondieren, auch mit Versen aus ihrem lyrischen Werk. Inszenierte Serien und narrative Fotocollagen spielen mit surrealer Wirklichkeit. Fasziniert vom Reiz des Diffusen, setzt Anna Würth in komplexen Farb- und Licht-Studien bewusst Unschärfe ein. Die Liebe zu Steinen führte zu ihrem ersten Foto-Lyrik-Band „Aphrodite.Lovestoned“ – analog fotografiert, zeigt er Felsstrukturen, die in ihrer archaischen Kraft wie abstrakte Gemälde wirken, eine magische Präsenz entwickeln.

Autorin, Fotokünstlerin                                                                             

Veröffentlichungen

Anna Würth

Aphrodite.Lovestoned,  Fotografien und Lyrik

Wachholtz Verlag 2011

Aphrodites Lied, Fotocollage, Buchrückseite


Anna Würth,  artbüro 13,  Bornstrasse 12,  20146 Hamburg,  Tel + Fax 040 - 455516
manna[at]elbcontor.de    www.annawuerth.de

In Anthologien erschien ihre Lyrik 1979 bis 2017 bei:

rororo, Verlag Ralf Liebe: „Versnetze“, Bände I - X, Wachholtz Verlag, Landpresse, Mai-Verlag, Neue Cranach-Presse, Gedok Hamburg, Blauflug Verlag, Deutsche Haiku-Gesellschaft, Free Pen Verlag, Kristkeitz Verlag, Edizioni Universum, Hamburger Haiku Verlag, Gedok Franken

In: Poesie 21,Translit, Boa Vista, Euterpe, Sommergras, mare, Das Gedicht

2014 wurden Übersetzungen ihrer Haiku, Tanka und Rubai ins Englische veröffentlicht, „Songs from my Tipi“ in: Edition Art Lexikon 12, Blauflug Verlag

Aktive Mitgliedschaft

Verband deutscher Schriftsteller

Literaturzentrum Hamburg

Hamburger Autorenvereinigung

Deutsche Haiku-Gesellschaft

Photo.Kunst.Raum Hamburg

Gedok, interdisziplinärer Künstlerinnenverband

Verdi Medien und Kunst

Der Neue Klub, interdisziplinäre Künstlervereinigung

Anna Würth ist Autorin und Fotokünstlerin in Hamburg. Nach Studium und Diplom fuhr sie zur See, arbeitete 13 Jahre als Journalistin bei der Deutschen Presse-Agentur dpa, bei Merian und als Redakteurin bei GeoSaison, danach als freie Journalistin. Studienreisen auf allen Kontinenten, auch zu indigenen Völkern.
Sie war 45 Jahre aktiv bei Amnesty International.

Ihre Lyrik und Kurzprosa erschien in 76 Anthologien und in ihrem Lyrik-Fotoband "Aphrodite.Lovestoned" im Wachholtz Verlag, 2011. Ein Gedicht-Zyklus ist ins Englische übersetzt. Literaturförderpreis der Gedok 2001. Regelmäßig Autoren-lesungen im In- und Ausland. Mitarbeit in interdisziplinären Künstlerverbänden.

Parallel zu ihrer schriftstellerischen Tätigkeit arbeitet Anna Würth seit 2007 als Fotokünstlerin. Sie beteiligte sich an über 40 jurierten Ausstellungen – u.a. im Rahmen der 4., 5. und 6. Triennale der Photographie Hamburg – und an 19 Gemeinschaftskatalogen. Sechs Einzelausstellungen – zwei davon auf Zypern – darunter „Aphrodite.Lovestoned“.

Anna Würth

Ausstellungen/Beteiligungen – Auswahl:

© Anna Würth 2017

Alle Fotografien und Audio-Dateien auf dieser Website sind gem. § 2 UrhG urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen grundsätzlich nur mit Einwilligung der Künstlerin verwendet, verändert, vervielfältigt und verbreitet werden. Dazu bedarf es der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle Rechte vorbehalten. Inhaltlich verantwortlich gemäß § 6 TDG: Anna Würth

Einzellesungen

Literarisches Programm

für Prosalesungen und Lyrik-Performances


auf Anfrage

auch Privatlesungen

International Association of Art, professional identity card

Gebunden, 88 Seiten, Hardcover, 26 ganzseitige Farbfotografien, 40 Gedichte, Einführung in deutsch, englisch, griechisch. Wachholtz Verlag 2011, ISBN 978-3-529-02863-2. Buchvorstellung Thomas Sello im Altonaer Theater Foyer November 2011

Auswahl der Gedichte aus „Aphrodite.Lovestoned“ zum Anhören, dort klicken:

Anna Würth stellt ihren abstrakten Stein-Portraits ihre sinnlichen Liebesgedichte gegenüber. Fotografien und Gedichte ergänzen einander als eigenständige Kunstwerke.

Anna Würth

Aphrodite.Lovestoned

In Kunst-Publikationen:

Papier Edition Art Lexikon 15, Blauflug Verlag 2017

Reisen Edition Art Lexikon 14, Blauflug Verlag 2016

Gedok 9.0 Katalog, Gedok Hamburg 2016

Der Mensch Edition Art Lexikon 13, Blauflug Verlag 2015

The Game goes on  Katalog, Gedok Hamburg 2015

Bauwerke Edition Art Lexikon 12, Blauflug Verlag 2014

Glanzlichter 2014 Katalog Natur & Fotografie 2014

Fahrzeuge Edition Art Lexikon 11, Blauflug Verlag 2013

Kosmos Edition Art Lexikon 10, Blauflug Verlag 2012

Retrospektive  Edition Art Lexikon 9, Blauflug Verlag 2011

Gedok sieht St. Georg  Katalog, Gedok Hamburg 2011

Musik  Edition Art Lexikon 8, Blauflug Verlag 2010

Musik sehen  Katalog, Gedok Hamburg 2010

Mahlzeit  Edition Art Lexikon 7, Blauflug Verlag 2009

DaphneMythos Metamorphosen  Katalog, Gedok 2009

LoveLifeLandscape  Katalog zu ChinaTime, Gedok 2008

Z.B. Essen  Katalog, Gedok Hamburg 2008

Kleidung  Edition Art Lexikon 6, Blauflug Verlag 2008

Scharf  Katalog, Gedok Hannover 2007 (GA)

Fotocollage Bridge over

aus Aphrodite.Lovestoned

Professor Dr. Ulrike Vedder
Literaturwissenschaftlerin, Humboldt-Universität zu Berlin
Auszüge aus der Laudatio zum Gedok-Literaturförderpreis 2001

aus Aphrodite.Lovestoned

Lyrik zwischen Kargheit und reicher Bildlichkeit

Reisen und Schreiben – auch diese Konstellation kennzeichnet die literarischen Arbeiten von Anna Würth, allerdings in ganz spezifischer Weise. So sind ihre ausgedehnten Reisen, vor allem ihre längeren Aufenthalte und intensiven Begegnungen in und mit fremden Kulturen für sie nicht einfach Material. Vielmehr gehen diese – die Reisende selbst bewegenden und verändernden Erfahrungen – auf vielfach gebrochene Weise in ihr literarisches Schreiben ein, manchmal erst Jahre später.

Dabei geht es immer wieder um den eigenen Weg, um die Beweglichkeit des Ich, um literarische Entwürfe von Freiheit. Die aber werden nicht in einen luftleeren Raum hineinprojiziert, sondern beziehen sich explizit auf literarische und mythische Traditionen, von denen die Autorin sich dann freischreibt. Traditionen werden also aufgerufen und verschoben.

Die Dimension des Schauens, der Wahrnehmung bestimmen ihre Texte „Die Haut der Steine“. Neben das Optische aber treten die anderen Sinne, tritt vor allem die Berührung. Dieses Sich-Berühren-Lassen im mehrfachen Wortsinne macht die Qualität der Lyrik von Anna Würth aus.

„Liebesgedichte von Anna Würth, daß die heiß und wild sind, ist schön aber nicht verwunderlich. Daß auch die fotografierten Steine auf Zypern eine so ungeheure Sinnlichkeit ausstrahlen, schon eher. Das alles zusammen ruft die schönsten Erinnerungen wach. Erinnerungen an den Beginn der Leidenschaft, bevor sie kippt. Also ein Hoch auf den Anfang jeder Liebe.“

Peggy Parnass

Buchvorstellung mit Autorenlesung und Fotoschau

Anna Würth las aus ihrem Lyrik-Foto-Band

„Aphrodite.Lovestoned“ und zeigte ihre Stein-Portraits

Sonntag, 17. Juni 2012

Literaturzentrum im Literaturhaus Hamburg

Anna Würth „Aphrodite.Lovestoned“

Vernissage und Autorenlesung

Buchpräsentation

6. Juni 2012


Kunstverein Heide

Galerie Buchhandlung Weiland

Einzelausstellung   6. - 29. Juni 2012

Opening with book presentation: 23 March, 20:00

Midissage and poetry reading: 30 March, 20:00

Gedok-Veranstaltung zu ChinaTime
Autorenlesung und Performance  22. August 2012

  1. AufzählungszeichenAnna Würth las ihre Lyrik "Sweet songs"

  2. AufzählungszeichenPerformance von Juanjuan Yi und Ching Ying Hsieh

  3. AufzählungszeichenClaudia Tejeda präsentierte ihre Buch-Illustrationen

  4. AufzählungszeichenDie Flötistin Shin-Ying Lin spielte Improvisationen

Solo photo art exhibition „Aphrodite.Lovestoned“

Chiaki Kamikawa Contemporary Art Gallery

Solonos 10, Paphos, Cyprus

23 March - 6 April 2013

Autorenlesungen Paphos, Zypern, 2013 und 2017

Chiaki Kamikawa Contemporary Art Gallery

Herbst


Ein wenig müde bin ich schon

ist ein Vergehen in der Luft

der Farbenpracht zum Hohn

der Fluß scheint still zu stehn

und doch schwingt hinter allem

ein warmer klarer Ton



© Anna Würth

Autumn


I am indeed a little weary

something passing in the air

mocks this colourful splendour

the river standing still

and yet behind all this

vibrates a warm pure note



© Anna Würth, Übersetzung: Anna Engeln & Todd Brown

Metamorphose


Die Lerche wollte

Adler sein königlicher

steigen als ihr Lied

tanzen Schatten in der Luft

ein Duft von Teer und Federn



© Anna Würth

Metamorphosis


The lark wants

to be an eagle

to rise more regally

than her song

shadows dance in the air

a scent of tar and feathers


© Anna Würth, Übersetzung: Anna Engeln & Todd Brown

Lyrik aus „Aphrodite.Lovestoned“ und aus „Songs from my Tipi“

Solo photo art exhibition „Aphrodite.Lovestoned“

Goethe-Institut Zypern, Nikosia

21, Markos Drakos Street

7 - 14 April 2013 

Vernissage, Buchpräsentation und Autorenlesung:

8 April 2013

Gruppenausstellung „boing!“

Photo.Kunst.Raum Hamburg unterwegs

28. Juni –  28. September 2013

Verkehrsmuseum Dresden

Sophia


A wind-skewed gait

felt as nettles in the spine

a shock to the vitals

bodily wise

my early warning system ignites

intrinsic physical treasure



© Anna Würth, Übersetzung: John Waterfield

Sophia

oder

Die Weisheit des Leibes


Ein windschiefer Gang

Nesseln kreuzwärts der Schlag ins

Kontor körperklug

springt mein Frühwarnsystem an

geschätzte Leibeigenschaft


© Anna Würth

Lovestoned

Honey seized by surprise

the dance whips us together

more spice was never

hair-fine hip-wide

in a passing touch

pliantly plucked in flight



© Anna Würth, Übersetzung: John Waterfield

Liebestrunken

Honig im Handstreich

peitscht uns der Tanz zusammen

mehr Pfeffer war nie

haarscharf hüftbreit daneben

schmiegsam sich rupfen im Flug




© Anna Würth

Goldader

Das Glück einladen

ihm immer wieder Nektar

hinstellen die Hand

im Anschlag abfangen den

Hieb das Herz lichtdurchlässig



© Anna Würth

Gold vein

Invite happiness

keep putting out nectar for him

the hand ready to strike home

catching the blow

the heart translucent



© Anna Würth, Übersetzung: John Waterfield

Einzelausstellung „Sophia.Ruach.Sirenen“

Inszenierte Fotografie  1.  –  15. Mai 2013

anlässlich Evangelischer Kirchentag in Hamburg

Vernissage und Lyriklesung: 2. Mai 2013

Friedenskirche Altona, Otzenstrasse 19, St. Pauli

Anna Würth gab eine Einführung zu ihren Bildern und las ihre Gedichte

aus Aphrodite.Lovestoned

Autorenlesung 21. August 2013, 14 Uhr

Anna Würth las ihre Südsee-Erzählung „Die Kaurikarte“

aus der Anthologie „Meere“ und Kurz-Lyrik

Internationale Gartenschau Hamburg

Wilhelmsburg, Bühne West, Eingang West

„like baitylos“

Anna Würth, Fotografien

1. - 26. September 2013

Fotokabinett der Gedok Hamburg

Bei den Felsen der berühmten Bäder der Aphrodite auf Zypern – einem mythischen Ort am Meer – entstanden die überraschenden Stein-Portraits zu dem Buch „Aphrodite.Lovestoned“. Die Fotografien muten an wie abstrakte Gemälde, entwickeln eine magische Präsenz in ihrer archaischen Kraft. Siehe Interview in „Cyprus Weekly“.

Foto-Lyrik-Buch

Along the cliffs off the famous Baths of Aphrodite, a mythical place at the seaside in Cyprus, art photographer Anna Würth has created most surprising stone portraits.They appear to be abstract paintings, forming a magical atmosphere.

See the interview in „Cyprus Weekly“.

Group exhibition „A Letter to Cyprus“

18 May - 1 June 2013

Chiaki Kamikawa Contemporary Art Gallery

Paphos, Cyprus

Die Foto-Inszenierungen erzählen Geschichten von Metamorphose. Sie handeln von Sophia, der Weisheit, und der Geistkraft Ruach, von Sirenen und der Liebesgöttin Aphrodite. Sie zeigen Daphnes Verwandlung, Lucias Blues und Alice hinter den Spiegeln.

Ausstellung des Haiga-Malers und Dichters Ion Codrescu

7. – 9. Juni 2013 in Ochtrup

anlässlich des 25jährigen Jubiläums der Deutschen Haiku-Gesellschaft

darunter ein Haiga, basierend auf einem Haiku von Anna Würth

Bildgröße 30x40 cm

Keinen Kalender

für Gezeiten der Liebe

tauchen in die Gischt


Anna Würth

©  Ion Codrescu

Fotos von der Veranstaltunghttps://www.dropbox.com/sh/0r8yrp4zx6xn78m/v0hyK_tU7u
Pictures of the eventhttps://www.dropbox.com/sh/0r8yrp4zx6xn78m/v0hyK_tU7u
Fotos von der Veranstaltunghttps://www.dropbox.com/sh/swf5pglcld36oq9/B4Xk590RuFhttps://www.dropbox.com/sh/0r8yrp4zx6xn78m/v0hyK_tU7ushapeimage_19_link_0

Autorenlesung Hamburg, 2013

Internationale Gartenschau igs

Green Galaxy

Veranstaltungen von / mit Anna Würth

Vorschau

Next events

Petroglyphen.Nuweiba


Wer ritzte dich Reiter

in roten Stein

Wer las deine Botschaft beim

Feuerschein

Ewiger Beduine

Laß auch mich Spuren finden

und eine Spur sein



© Anna Würth

Petroglyphs.Nuweiba


Who carved you horseman

in red stone

Who read your message

by fiery glow

Wandering Bedouin

Let me too find traces

and be a trace myself



© Anna Würth, Übersetzung: Anna Engeln & Todd Brown

Anna Würth

Aphrodite.Lovestoned,  Lyrik und Fotografien

Wachholtz Verlag 2011

Literarische Veröffentlichungen

Einzelausstellung „Sophia.Sirenen“

16. Juni - 5. September 2014

Institut Muth, Hamburg-Blankenese

15. Juni 2014, Vernissage und Autorenlesung

Anna Würth gibt eine Einführung
zu ihren
inszenierten Fotografien

und liest ihre Lyrik

aus Aphrodite.Lovestoned

Vernissage 9. Mai 2014

Gruppenausstellung „Ephemere Bauwerke“

Lyrik-Foto-Montage "Songs from my Tipi"

9. Mai bis 7. Juni 2014

Photo.Kunst.Raum Hamburg

Autorenlesung und Gespräch    25. Mai 2014

„Songs from my Tipi“ - Short poems in English and German

Anna Würth liest ihre Kurzlyrik, zweisprachig

Photo.Kunst.Raum Hamburg

„Songs from my Tipi“

Haiku, Tanka & Rubai, ins Englische übertragen,

in: Edition Art Lexikon 12, Blauflug Verlag, 2014

1. November 2014, 17 Uhr

Autorenlesung Lunatic

Anna Würth liest ihre Lyrik zur Nacht

Fotografien „Hesperia“

8. Oktober – 4. November  2014

Nacht-Bilder-Serie Lanzarote 2014

Fotokabinett der Gedok

im Konzert „Nocturno“

Mussorgski - Berg - Wagner

Marcia Lemke-Kern, Sopran

Marija Noller, Pianoforte

Kunstforum der Gedok Hamburg

Das Foto-Lyrik-Buch „Aphrodite.Lovestoned“ ist an folgenden Orten vorrätig:

Kunstbuchhandlung Sautter + Lackmann Admiralitätstraße 71, Hamburg, Tel 040-37 31 96

Kunstforum der Gedok Hamburg, Koppel 66 / Lange Reihe 75 Photo.Kunst.Raum Hamburg-Altona, Friedensallee 26

Literatrubel 2014 12. September

  1. Gemeinschaftslesung VS und HAV

Verband deutscher Schriftsteller, Hamburger Autorenvereinigung

Anna Würth liest ihre Kurzlyrik "Songs from my Tipi" zweisprachig

Short poems in English and German

Zentralbibliothek Hamburg

Lyrik-Foto-Montage

"Songs from my Tipi"

Ausstellung 12.-13. September 2014

Zentralbibliothek Hamburg

Im Rahmen der literatur altonale

Gruppenlesung der Hamburger Autorenvereinigung

Anna Würth liest ihre Kurzgeschichte "Athabaskakai"


Samstag, 4. Juli 2015

Photo.Kunst.Raum.Hamburg, Friedensallee 26

Layout Titel-Cover:

© Anna Würth "Der Auftrag"

Foto Back-Cover:

© Anna Würth "Warten auf Cilk"

Daphne im Lorbeerwald

Internationales Foto-Festival

6. Triennale der Photographie Hamburg

Satellite Show, Gruppenausstellung der Gedok

20. Juni - 11. Juli  2015

"The Day will come when the Game goes on"

Vernissage

Samstag, 20. Juni 2015

Einführung: Anna Würth

Auch als E-Book

im Verlag Expeditionen

Ihre Erzählungen erschienen in Anthologien:

„Athabaskakai“ in Spuk in Hamburg, 2014

Verlag Expeditionen

und in Anthologien des Verlags LangenMüller:

„Sweet dreams“ in Weihnacht, 2010

„Die Kaurikarte“ in  Meere, 2007

„Frangipani seewärts“ in  Denk ich an Hamburg, 2004
„Das Lachen im Vulkan“ in  Engel Engel, 2002

„Die Haut der Steine“ in  Glück ist eine Gabe, 1996

„Schatzsuche“ in  Ach ja, die Liebe, 1995

Buchvorstellung "Spuk in Hamburg"

Kurzgeschichten-Anthologie

Im Rahmen der 6. Triennale der Photographie


Photo.Buch.Geschichten“

Gruppenpräsentation

27. Juni 2015

Photo.Kunst.Raum.Hamburg

Helicidae auf Eukalyptus

Im internationalen Fotowettbewerb „Glanzlichter der Naturfotografie“

ausgezeichnet als „Highlight“ 2014 in der Kategorie „Nature as Art“

Internationaler Naturfotowettbewerb „Glanzlichter 2014“

Siegerehrung 16. Mai 2014, Fürstenfeldbruck, Stadtsaal

www.glanzlichter.com

Gruppenausstellung „Glanzlichter 2014“

16. Internationale Fürstenfelder Naturfototage

16. - 18. Mai 2014, Fürstenfeldbruck

Gruppenausstellung „Glanzlichter 2014“

16. Januar bis 6. April 2015

Naturkundemuseum im Marstall Paderborn

Gruppenausstellung „Glanzlichter 2014“

16. Februar bis 25. März 2015

Stiftung Schloss Friedenstein Gotha

Ghost

Kunstforum der Gedok Hamburg

Koppel 66 / Lange Reihe 75

Hidden stories

Das Hamburger Kulturfestival

Gruppenausstellung

zur Kunstauktion Blankeneser Kirche

zugunsten von Flüchtlingen



Eröffnung der Versteigerungsausstellung

Mittwoch, 9. September 2015, 19.30 Uhr

Blankeneser Kirche am Markt


Besichtigung 9. - 13. September

auch während der Nacht der Kirchen

Samstag, 12. September

Versteigerungs-Katalog
im Gemeindehaus einsehbar

Der Erlös, 20 000 Euro, ging an: Runder Tisch Blankenese, Hilfe für Flüchtlinge, und das Rettungsschiff "Sea-Watch"

aus Aphrodite.Lovestoned

„Wechselstube open"

Kunst-Aktion über das Schenken und Mit-Teilen


Gruppenausstellung

  1. 31. Oktober – 14. November 2015


Festliche Eröffnung am Reformationstag

Samstag, 31. Oktober 2015

Hauptkirche St. Jacobi Hamburg

What remains

KunstHaus am Schüberg: "Jeder, der kommt, darf sich ein Bild oder eine Skulptur kostenlos aussuchen. Nicht für sich und die Wohnzimmerwand über dem Sofa, sondern für einen frei gewählten anderen Ort. Beim Nachbarn, im Kindergarten oder für die leere Ecke im Stammcafé. Einzige Bedingung: Die Besucher der Kunst-Wechselstube müssen den Platz, den sie dort schaffen, selber füllen: Mit Texten, Skizzen, Collagen oder Kommentaren." www.kunst.haus-am-schueberg.de

Gruppenausstellung "Selbst.Nomaden"

Rathaus Schenefeld, Holstenplatz 3

18. Oktober - 1. November 2015

Vernissage

Sonntag, 18. Oktober 2015

Klangperformance: Friedemann Stampa

Finissage

Sonntag 1. November 2015

Künstlergespräch


Gruppenausstellung "Selbst.Nomaden"

Kunstkreis Schenefeld Galerie

Stadtzentrum, Schenefeld

18. Oktober - 13. November 2015


Veranstalter Photo.Kunst.Raum

Symbiose

Kunstversteigerung durch Thomas Sello

Sonntag, 13. September, 11.30 Uhr

Gemeindehaus am Markt, Blankenese

Fotografie © Kathrin Tittel - Mitwirkende u.a. Anna Würth

"Rücksicht - Vorsicht"

Video von Carmen Oberst 2016


über ihr Experimentelles Bühnenstück

„Die Band die es niemals gab und kein einziger Gast“

monsun theater Hamburg

Veranstaltungen von / mit Anna Würth

Rückblick

Past events

Fessel und Flügel aus der Serie “Cranach reloaded” in "Reisen"

Photo.Kunst.Raum Hamburg

auf Facebook

Katalogbuch "Reisen"

Edition Art Lexikon 14, Blauflug Verlag

Präsentation: Herausgeberin Carmen Oberst


bei "Photo.Buch.Geschichten"

Buchvorstellungen - Vorträge - Aktionen


"On the Road": Anna Würth liest ihre Kurzlyrik


in Planung 2017

Photo.Kunst.Raum.Hamburg, Friedensallee 26

Kunst-Ausstellung

20. Juli - 10. September 2016

Vernissage und Gruppenlesung

Dienstag, 19. Juli 2016, 19 Uhr


Keramik - Textil - Installationen

von 9 Gedok-Künstlerinnen

zu literarischen Texten dreier Autorinnen

Anna Würth liest ihre neue Lyrik

"Bewegungen des Glücks"

Einladungskarte der Gedok Hamburg

Balance

Das eigene Maß

erkennen neu auflegen

mein Wunschkonzert

Aphrodites Lied

Frangipaniduft

Blaue Stunde bluesgegerbt

Stumm die Zikade

Urwaldstrom

Mangroven grau grün

leise lacht der Leguan

ein Kanu ein Kind

© Anna Würth

Kunstforum der Gedok, Koppel 66 / Lange Reihe 75

2017





2016




2015





2014






2013







2012




2011





2010



2009




2008






2007

2004

2003

Chiaki Kamikawa Contemporary Art Gallery, Paphos, Zypern

Galerie der Gedok

Die Drostei Pinneberg

Haderslev Kunstforening, Dänemark

Photo.Kunst.Raum Hamburg

Rathaus Hamburg

Galerie der Gedok

Zentralbibliothek Hamburg

Kunstforum der Gedok

Galerie der Gedok

Rathaus Schenefeld

Museum für Naturkunde Chemnitz

Photo.Kunst.Raum Hamburg

Naturkundemuseum im Marstall Paderborn

Institut Muth Hamburg, Einzelausstellung

Internationale Fürstenfelder Naturfototage

Fotokabinett im Kunstforum der Gedok

Photo Kina Köln

Naturkundemuseum Bamberg

Photo.Kunst.Raum Hamburg

Goethe-Institut Zypern, Nikosia, Einzelausstellung

Chiaki Kamikawa Contemporary Art Gallery, Paphos, Zypern, Einzelausstellung

Verkehrsmuseum Dresden

Friedenskirche Altona, Einzelausstellung

Fotokabinett im Kunstforum der Gedok

Photo.Kunst.Raum Hamburg

Chiaki Kamikawa Contemporary Art Gallery, Paphos

Kunstverein Heide, Einzelausstellung

Galerie der Gedok

Photo.Kunst.Raum Hamburg

Fotokabinett im Kunstforum der Gedok

Altonaer Theater Foyer, Buchpremiere

Galerie der Gedok

Photo.Kunst.Raum Hamburg

Fotokabinett im Kunstforum der Gedok

Photo.Kunst.Raum Hamburg

Photoplatz Hotel Bogota Berlin

Galerie der Gedok

Photo.Kunst.Raum Hamburg

Galerie im Levantehaus Hamburg

Stadtmuseum Wedel

Galerie der Gedok

Photo.Kunst.Raum Hamburg

Monsun Theater Foyer Hamburg, Einzelausstellung

Galerie der Gedok

Galerie Kunst-Nah Hamburg

Galerie der Gedok

Photo.Kunst.Raum Hamburg

Galerie der Gedok

Galerie Kubus Hannover (GA)

Die Drostei Pinneberg

Deutscher Gewerkschaftsbund Hamburg

Silent Beauty

Alles Theater?

  1. 6. Regionalschau

  2. 6. Regionalschau

Papier

Der Rote Faden

Gedok 9.0

Literatrubel

anGEDICHTet

  1. 6. Triennale der Photographie Hamburg

  2. Nomaden

Glanzlichter

Photo.Buch.Geschichten

Glanzlichter

Sophia.Sirenen

Glanzlichter

Hesperia

Glanzlichter

Glanzlichter

Ephemere Bauwerke

Aphrodite.Lovestoned

Aphrodite.Lovestoned

Boing!

Sophia.Ruach.Sirenen

like baitylos

Photographic Postcards: abgefahren

A Letter to Cyprus

Aphrodite.Lovestoned

Alice

Photographic Postcards: Kosmos

Steine der Aphrodite

Aphrodite.Lovestoned

5. Triennale der Photographie Hamburg

MailArt: Retrospektive

Bleibendes Licht

Hommage an Menschen

Bildgesang

Musik sehen

Photographic Postcards: Musik

Prag trifft Hamburg

Kalter Hund an Rucola

Daphne – Mythos und Metamorphose

Photographic Postcards: Mahlzeit

Inkognito

Das Wetter

LoveLifeLandscape

Z.B. Essen

MailArt: Kleidung

4. Triennale der Photographie Hamburg

Scharf - 80 Jahre Gedok

Menschliches

Lieber reich und gesund als arm und krank

"Silent Beauty"

Photography

Opening

Friday, 3  February 2017, 7:30 pm

Anna Würth reads her poetry in English

Chiaki Kamikawa Contemporary Art Gallery

Solonos 10, Paphos, Cyprus

Paralyzed.Hope, Drawings 2016

Gruppenausstellung


Der rote Faden

23. September – 4. November 2016

Vernissage

Donnerstag, 22. September 2016

"Kunst in der Fraktion"

Rathaus Hamburg

"GEDOK 9.0"

Jubiläums-Ausstellung

2. – 18. November 2016


Vernissage

1. November 2016


Kunstforum der Gedok

Foto-Lyrik-Montage „MoleTheater“

in: Katalogbuch "Der Mensch"

Edition Art Lexikon 13, Blauflug Verlag, 2015

Literatrubel 2016 am 28. und 29. Oktober

  1. Gemeinschaftslesung VS und HAV 11 - 18.30 Uhr

Verband deutscher Schriftsteller, Hamburger Autorenvereinigung


Anna Würth liest ihre Kurzgeschichte "Athabaskakai"

aus "Spuk in Hamburg"

am Freitag, 28.10., um 18 Uhr

Zentralbibliothek Hamburg

Literarisches Bild

"MoleTheater"

im Rahmen des Literatrubel

Ausstellung 28.-29. Oktober 2016

Zentralbibliothek Hamburg

Gruppenausstellung "Papier"

  1. 22. ifupa photographic postcards


8. April – 14. Mai 2017


Vernissage

8. April 2017, 19 – 21 Uhr


Finissage

Projektionen / Musik

Friedemann Stampa / Kathrin Tittel

Sonntag, 14. Mai 2017, 16 – 18 Uhr



Photo.Kunst.Raum.Hamburg

Friedensallee 26

Silent Beauty – photography group exhibition

3–17 February 2017

Opening: Friday 3 February at 19:30

 

Chiaki Kamikawa Contemporary Art Gallery presents a group exhibition of photography with Cypriot artists

Michalis Papamichael, Stelios Sofocli and German artist Anna Würth, entitled “Silent Beauty”. 

The exhibition will run from 3rd until 17th February.

The exhibition focuses on photographic images expressed through different materials and presentations. 

The moments captured by photography are given extra layers of meanings with the ways they are presented and printed.


At the opening reception, Anna Würth will read her poetry from her Literary Pictures series.

© Stelios Sofocli

Pafos ist 2017

Europäische

Kulturhauptstadt

Michalis Papamichael

Anna Würth

Stelios Sofocli

Group exhibition

3 – 17 February 2017

Internationaler Tag der Poesie

21. März 2017 von 14 – 16 Uhr


Gemeinschaftslesung "Südsee"

8 Autoren vom Verband Deutscher Schriftsteller


Anna Würth liest aus "Inselfeuer"

Lyrik polynesischer Autoren und eigene Haiku


Emina Kamber zelebriert ihre Kaffeezeremonie


Tropenhaus "Planten un Blomen", Hamburg

Muster gültig 17

roterfadenpunktuell

Folded fold, 2017

Osterdrache

Samstag, 1. Juli, 16.30 Uhr


Vernissage

"Aktuelle Kunst norddeutscher und dänischer Künstler"

Begrüßung: Stefanie Fricke, Stiftung Landdrostei

Künstler siehe


Gruppenausstellung bis 6. August

Die Drostei

Dingstätte 23, Pinneberg

Dienstag, 18. Juli, 19 Uhr


Vernissage

"Alles Theater?"


Gruppenausstellung bis 9. September

Kunstforum der Gedok

Koppel 66 / Lange Reihe 75

Samstag, 19. August

"Aktuelle Kunst norddeutscher und dänischer Künstler"


Vernissage in Haderslev, Dänemark

Haderslev Rådhus, Gåskærgade 26, 14 Uhr

Det Gamle Havnekontor, Jomfrustien 52, 15.30 Uhr


Gruppenausstellung bis 24. September
Kunstverein Haderslev im Det gamle Havnekontor, siehe

MeeresSpiegel

Montag, 4. September, 19 Uhr


Künstlergespräche und Lyrik

im Rahmen der Ausstellung

"Alles Theater?"


4 Künstlerinnen sprechen über ihre Werke / 2 Autorinnen lesen

Anna Würth „Küsse auf Wiedervorlage“

Gundula Thors „Kultur aktuell“


Kunstforum der Gedok,

Koppel 66 / Lange Reihe 75

escape